Sonstiges

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Sie geht von Lebensenergien des Körpers aus (Qi), die auf definierten Längsbahnen, den Meridianen, zirkulieren und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen haben. Akupunktur ist nicht schmerzhaft, man spürt lediglich den Einstich der dünnen Akupunkturnadel.

Bei Beschwerden (TCM: gestörter Qi-Fluß)

• Schwangerschaftsübelkeit

• Sodbrennen

• Wassereinlagerung: Beine & Füße, Handgelenke (Karpaltunnelsyndrom)

• Rückenschmerzen

Geburtsvorbereitende Akupunktur (TCM: Stärkung von Blut und Qi)

Ab der 36. SSW wird einmal wöchentlich ein bestimmtes Schema (Mannheimer Schema nach Römer) akupunktiert, diese Akupunkturpunkte befinden sich an den Beinen, unterhalb vom Knie. Die Eröffnungsphase des Muttermundes verkürzt sich dadurch um durchschnittlich 2 Stunden.

Die Akupunkturausbildung habe ich nach geforderten Richtlinien des DHV bei Pro Medico absolviert.

 

Kurse

• Geburtsvorbereitung

• Säuglingspflege

• Rückbildung

• Babymassage

• Alles was Recht ist - Elterngeld & Co. leicht gemacht

• Yoga

• Basiswissen Erste Hilfe am Kind

• DELFI

Bitte lesen Sie die aktuellen Kursdaten hier: Geburtshaus Schwachhausen

 

Kostenübernahme

Alle Hebammenleistungen, bis auf die Akupunktur, werden von den gesetzlichen Krankenkassen getragen.
Wenn Sie privat versichert sind, fragen Sie bitte bei Ihrer Krankenversicherung welche Leistungen durch den von Ihnen abgeschlossenen Vertrag abgedeckt werden.